Ausflug zum Felsendorf Gourdon


Gourdon ist im 11. Jahrhundert entstanden und klammert sich fast schwindelerregend hoch an einen Felsen mit einer wunderbaren Aussicht über 80 km Côte d‘Azur von Nizza bis nach Theoule-sur-Mer. Im Mittelalter nahmen Schlösser strategisch wichtige Positionen ein um sich gegen feindliche Angriffe zu verteidigen

Heute ist das Felsendorf eine Touristenattraktion mit vielen kleinen Kunsthandwerkern und Souvenirläden. Im Sommer deswegen wohl durchaus überfüllt, aber man sollte sich dadurch nicht von einem Besuch abhalten lassen. Wegen der herrlichen Aussicht bei klarem Wetter ist auf jeden Fall ein Besuch wert.


Gourdon Felsendorf


Anfahrt: Manche sehr sportliche Menschen fahren tatsächlich mit dem Fahrrad hoch zum Felsendorf! Es gibt eine Rundtour von Châteauneuf über Bar-sur-Loup (D203, dann in Pré-du-Lac die D2210) nach Pont-du-Loup; dann die D6 fahren, die beeindruckend in die Felsschluchten entlang am Fluss Le Loup führt. Dann die D3 hoch nach Gourdon nehmen. Diese führt dann auf der anderen Seite wieder runter nach Pré-du-Lac.

Aber natürlich kann man auch im Auto von Pré-du-Lac die Panoramastrasse D3 hinauffahren. Hier gibt es die eine und andere Haltebucht, um sich bei klarem Wetter an der Aussicht über die Côte d‘Azur zu erfreuen.

Von unserer Ferienwohnung ist Gourdon mit dem Auto in etwa 30 Min. zu erreichen. Von Antibes dauert es je nach Verkehr 40 Min.


GourdonStrassenkarte

Von hier gehen auch einige tolle Wanderwege los, bzw. enden dort wie z.B. der Chemin du Paradis. Dieser Wanderweg führt in Sepentinen steil an dem Felsen hoch zu dem Felsendorf. In der Hitze des Sommers besser zu meiden, es sei denn man geht sehr früh los.

Ein anderer schöner Wanderweg führt noch weiter hoch in die Berge. Auch hier wunderbare Aussicht!

Wer Interesse am Paragliding hat, ist hier oben genau richtig. An schönen Tagen ist der Himmel voll von den Gleitschirmen. Ob es nun die Aufwinde am Berg oder die Meeresbrise ist, der Wind scheint hier optimal fürs Paragliding zu sein.


Gourdon Aussich


Essen und Trinken : Wir haben ein paar Mal in La Taverne Provencale am Place de l'Eglise gegessen. Hier kann man beim Schmausen eben nicht nur das Essen, sondern auch die Aussicht geniessen. Sie haben das ganze Jahr mittags offen und in der Hochsaison auch bis abends. Sehr leckerer Ziegenkäsesalat: salade de chèvre...

Und dann gibt es hier oben noch einen Eis (Glacé-)laden, der sehr viel verschiedene und interessante Eissorten anbietet: Fleur de Sel, Eis à la violette, Lavendeleis, um nur einige zu nennen.

Das Restaurant Adlernest -Nid d'Aigle- war bis jetzt bei jedem unserer Besuche geschlossen. Es gibt natürlich auch noch andere Möglichkeiten hier etwas zu essen oder einen Kaffee zu trinken.

Oder man bringt sich einfach selber ein nettes Picknick mit und setzt sich auf die recht grosse Wiese direkt neben dem Ort. Viel Platz für Kinder und Hunde, Picknickbänke- und...habe ich die tolle Aussicht schon erwähnt?!


 Wanderwe


Gourdon (rechts oben) und der Wanderweg Cricuit de Cavillore


Viel Vergnügen!

zurück zu Ausflüge